Der Verein

Der Verein "Jugendwerk Heiden e.V."

 

In Heiden ist das Vereinsleben sehr ausgeprägt. In der Vergangenheit war es daher nicht nötig, Angebote für die offene Jugendarbeit vorzuhalten. Geändertes Freizeitverhalten, das Bedürfniss nicht einem Vereinszwang unterworfen zu sein und auch die zwanglose Möglichkeit, sich mit Gleichaltrigen und Gleichgesinnten zu treffen, führten zu der Überlegung, in der Gemeinde Heiden einen Jugendtreff einzurichten. Auf Beschluss des Jugend- und Sportausschusses wurde das Jugendwerk Heiden gegründet. Es führt seither den Namen: Jugendwerk Heiden e.V.

 

Vereinsmitglieder sind 6 vom Rat der Gemeinde Heiden benannte Mitglieder, der Bürgermeister und der Geschäftsführer, 2 Personen des Gemeindesportverbandes, 1 Person des Akkordeon-Clubs, 1 Mitglied des KAB-Familienkreises, 1 Mitglied der AWO und 1 Mitglied der Kolpingsfamilie.

 

Der Zweck besteht laut Satzung in der Durchführung von offener Jugendarbeit in der Gemeinde Heiden. Ziel offener Kinder- und Jugendarbeit ist es, den Kindern , Jugendlichen und jungen Erwachsenen Hilfen für die freie Entfaltung ihrer Persönlichkeit im musisch-kulturellen, im gesellschaftlich-politischen und geistig-religiösen Bereich zu ermöglichen.

Die erste Unterkunft fand das Jugendwerk in gemeinschaftlichen Räumen an der Lindenstraße, die die Gemeinde für diese Zwecke hergerichtet hat. Schon bald wurde dieser Raum zu klein und die Gemeinde Heiden mietete Räumlichkeiten am Alten Kirchplatz an. Auch hier konnte das Jugendwerk nicht dauerhaft Fuß fassen. Es erfolgte ein weiterer Umzug neben das Spassbad Am Sportzentrum; hier hat der Kinder- und Jugendtreff - zumindest für die nächsten Jahre - eine optimale Bleibe gefunden.

Alle Vereinsräume wurden jeweils von den Jugendlichen für ihre Bedürfnisse und nach dem Geschmack Jugendlicher her- und eingerichtet.

 


Christian Richters                   Bürgermeister Hans-Jürgen Benson


Geschäftsführer des                 Vorsitzender des Jugendwerkes Heiden e.V.
Jugendwerkes Heiden e.V.